Villa Huesgen

Der Ursprung großer Weine

Ursprung. Tradition. Heimat. Familie. Weinkultur.
Im Zentrum steht die Villa. Sie ist Familiensitz, Firmensitz und ein Sinnbild für die Tradition der Familie Huesgen. Erbaut nach den Entwürfen des Berliner Architekten Bruno Möhring gilt sie bis heute als ein Juwel des Jugendstils. Seit ihrer Fertigstellung im Jahre 1904 ist sie das Herz des Weingutes, gleichzeitig Lebensmittelpunkt der Familie und Ort vieler Festivitäten. In ihren Mauern verbinden sich Zeitgeschichte, Wandel und Lebensart. Die Villa steht für das Fundament einer großen Weintradition. Einer, die heute von Adolph Huesgen VIII weitergeführt, gelebt und modern inszeniert wird.

"Genießen heißt Handwerk zu schätzen. Gute Weine zu machen, zeichnet sich für mich auch in der Wahrung der Natur und in der Tradition meiner Vorfahren aus."

Familie Huesgen

Philosophie

Ein Stück Lebenskunst – Made by happy people

VILLA HUESGEN verkörpert Tradition, Regionalität und einen unkomplizierten Lebensstil. Die Erzeugung hochwertiger Weine hat oberste Priorität. Im Fokus stehen feine und moderne Riesling Weine, jeder auf seine Art einzigartig und von besonderer Qualität. Und jeder dafür gemacht, den Moment zu genießen.

"Genießen heißt Haltung zeigen. Uns selbst, unseren Weinen und unseren Kunden gerecht zu werden – das ist der Qualitätsanspruch von VILLA HUESGEN. Für uns bedeutet das ein Stück Lebenskunst, das uns glücklich macht."

"Genießen heißt glücklich sein. Ist es nicht ein sagenhaftes Glück, dass wir so unendlich vielseitig schmecken, riechen, fühlen, sehen und genießen können? Genau dieses Glück kosten wir aus und dafür investieren wir gerne jeden Einsatz."

Adolph Huesgen

Tief verwurzelt und in der Welt zuhause

Inhaber Adolph Huesgen VIII ist Moselaner und Kosmopolit. Als Weinhändler hat er die Welt kennengelernt, als Winzer bleibt er heimatverbunden. Wie schon seine Vorfahren, pflegt er intensive Kontakte zu internationalen Weinhandelshäusern, ist ein Freund des „Savoir Vivre“ und steht im Einklang mit der Weinkultur an der Mosel.
Er führt heute das traditionsreiche Familienunternehmen, das 1735 gegründet wurde, in der achten Generation. Die Passion für Wein liegt im Blut. Die Lust, etwas Einzigartiges zu erzeugen, im Charakter. Mit viel Idealismus und Innovationsfreude hat Adolph Huesgen VIII das Weingut der Familie neu geformt, das seit 2005 unter dem Namen »VILLA HUESGEN« firmiert. Das Unternehmen und die Weine sind von seiner lässig, eleganten Handschrift geprägt, die durch das Motto ‚Ein Stück Lebenskunst - Made by happy people’ nach innen und außen gelebt wird.

Villa Huesgen Team Weinberg

Villa Huesgen Team

Begeistert, voller Impulse und das große Ganze im Blick

Das VILLA HUESGEN-Team teilt die Leidenschaft und Begeisterung für ausdrucksvolle Riesling Weine. Die Liebe zur Region, das Arbeiten in und mit der Natur, die Begeisterung für das Produkt und das damit verbundene positive Lebensgefühl zeichnen die ‚happy people’ aus. Hier ist jeder Teil des Ganzen und steht voll hinter dem Weingut und seiner Philosophie.
Lernen Sie die Menschen kennen, die sich mit Hingabe dafür einsetzen, Passion im Glas zu schmecken.

"Genießen heißt sich Zeit zu nehmen. Für einander und miteinander. So reifen Ideen, Zusammengehörigkeit und Verbundenheit. Alles, was mit guten Weinen zu tun hat, braucht Zeit. Wir nehmen sie uns und gestalten Genusserlebnisse.."

Old Wine Cellars Villa
Weinkultur

Ein Hoch auf den Genuss

Mit den richtigen Leuten zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das sind genau die Momente, die man nicht vergisst. Daher zelebriert das VILLA HUESGEN-Team Weinkultur und gestaltet das „Hier und Jetzt“ zu einem auch im Nachhinein bleibenden unvergesslichen Erlebnis.
Die Villa Huesgen besticht durch ihr besonderes Ambiente. Für Adolph Huesgen VIII ist es wichtig, diesen Ort erlebbar zu gestalten. „Kunst ist Allgemeingut“ - gemäß des Gedanken eines Manifests der Wiener Secession von 1897 und der Nähe zu Bruno Möhring, wird ein offenes Haus gelebt. In den Räumlichkeiten für Weinproben als auch im großzügigen Garten empfängt das VILLA HUESGEN-Team gerne Gäste zu Weinproben, -events und kulturellen Veranstaltungen.

"Genießen heißt Vielfalt fördern. Nichts inspiriert uns mehr als das Sammeln neuer Eindrücke. Es ist wie ein ultimativer Kick für die Sinne."

Mosel

VH Flaschen Estate

Villa Huesgen Estate

Regionalität mit Charakter

Villa Huesgen Estate steht für mineralische, elegante Weine, die Regionalität, hochwertige Herstellungstechniken, eigenständigen Charakter und gelebte Familientradition repräsentieren. Hier treffen wir auf eine einzigartige Kombination aus Klima, Boden und Riesling, welche den unverwechselbaren Geschmack der VILLA HUESGEN Estate Weine auszeichnet. VILLA HUESGEN ist 100% Genuss im Glas: fruchtig, mineralisch und im Einklang von Säure, Körper und Balance.

  • Schiefer Riesling

    Schiefer Riesling
    Nase elegant mit feinen Fruchtaromen wie Mirabelle, Aprikose und Zitronenschale. Am Gaumen frische Säure, elegante Frucht, zurückhaltende Mineralität und schöner Zitrusfrucht im Hintergrund. Ein mittelschwerer Wein mit guter Länge.
    Thema: Der perfekte, mineralisch trockene Essensbegleiter.
    Lage: Trabener Würzgarten
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Qualitätswein trocken
    Alter der Reben: 20-30 Jahre
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 5 Jahre plus
    Passt zu: hellen Fleisch- und Fischgerichten, wie Wiener Schnitzel, Tafelspitz, Seezunge, Bouillabaisse, zu herzhaften Salaten oder Kräuterrisotto.
    Fact Sheet  pdf

  • Kabinett trocken

    Enkircher Steffensberg Kabinett feinherb
    Klare helle Farbe mit einem grünlichen Farbton. Ausdrucksstark in der Nase mit Aromen, die an Limone und frische Zitronenzeste und Boskop Äpfel erinnern. Eine diskrete Schärfe mit einem Hauch von floralen Aromen. Am Gaumen sehr gut strukturiert mit einer feinen Frucht und einer leichten Mineralität, einem fruchtigen Abgang und hervorragender Länge.
    Thema: Ein perfekter Essensbegleiter.
    Lage: Trabener Würzgarten
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Qualitätswein trocken
    Alter der Reben: über 30 Jahre
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 10 Jahre plus
    Passt zu: Zu hellen Wildgerichten wie Kaninchen, Tauben oder Fasanen sowie Kalb und Geflügelgerichten
    Fact Sheet  pdf

  • Kabinett feinherb

    Enkircher Steffensberg Kabinett feinherb
    Nase aromatisch mit ausdrucksvoller Frucht wie Aprikose und Pfirsisch, kandierte Zitronen, weiße Lilien und Spuren milder Gewürze. Schönes Süße-Säure-Spiel, filigran und elegant mit schöner Länge.
    Thema: Der Mosel-Klassiker und eleganter Essensbegleiter.
    Lage: Enkircher Steffensberg
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Prädikatswein Kabinett feinherb
    Alter der Reben: 30-50 Jahre
    Ausbau: Edelstahl, spontanvergoren, mit längerer Maischestandzeit
    Alterungspotenzial: 10 Jahre plus
    Passt zu: Zu asiatischem Essen, wie z.B. einem leichten Thai-Curry, Sushi, aber auch zu weichen Käsesorten wie Brie.
    Fact Sheet  pdf

  • Alte Reben

    alte Reben Wurzelecht
    Elegant, ausgeprägte Nase von Weinbergspfirsich, Ananas, Orangenblüten und Zitronenzeste. Am Gaumen balancierte saftige Frucht und frische Säure. Kraftvoll mit Tiefe und Länge.
    Thema: Genuss- und Spezialitätenwein für besondere Anlässe.
    Lage: Enkircher Steffensberg
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Qualitätswein Spätlese
    Alter der Reben: bis zu über 100 Jahre
    Ausbau: Doppelstück-Holzfass
    Alterungspotenzial: 10 Jahre plus
    Passt zu: Helle Fleischgerichte vom Kalb, Huhn oder Schwein, wie Saltimbocca oder Käsesorten wie Manchego oder Parmesan.
    Fact Sheet  pdf

  • Auslese

    Enkircher Steffensberg Auslese
    Ausdrucksvolle, klare Nase nach reifem Steinobst, exotischen Früchten, Honig, weißen Blüten und Gewürzen. Schön balancierter Gaumen mit feiner Süße und knackiger Säure. Komplex mit Tiefe, cremiger Textur und langem Abgang.
    Thema: Eleganter und exklusiver Begleiter, insbesondere Dessertwein.
    Lage: Enkircher Steffensberg
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Prädikatswein Auslese
    Alter der Reben: 30-50 Jahre
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 25 Jahre plus
    Passt zu: Foie Gras, gereifter Blauschimmelkäse wie Stilton oder Roquefort, zu Desserts, wie Crème Brulée oder lauwarmem Apple-Crumble.
    Fact Sheet  pdf

  • Mademoiselle Sekt Riesling

    Mademoiselle Sekt Riesling
    Elegante Nase mit Aromen von Brioche und Spuren von Haselnuss. Zarte Rieslingfrucht. Feinperlige Mousse, sehr trocken mit nur 5g Restzucker.
    Thema: Der perfekte, mineralisch trockene Essensbegleiter. Eleganter Aperitif.
    Lage: Trabener Würzgarten
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Qualitätswein trocken
    Alter der Reben: 30 - 50 Jahre
    Ausbau: 2/3 Edelstahl, 1/3 Barrique Fass, über 12 Monate traditionelle Flaschengärung, handgerüttelt
    Alterungspotenzial: 5 Jahre plus
    Passt zu: Zu Austern, Langusten, Hummer, Fischpasteten, verschiedene Quiches und Carpaccio.
    Fact Sheet  pdf

  • 1

VH Winery

Villa Huesgen Winery

Made to enjoy the moment

Die sortenreinen und sortentypischen Weine der Villa Huesgen Winery kommen von den schönsten Steillagen der Mosel. Schonendste Traubenverarbeitung und eine gezügelte Gärung in den Kellern bewirken, dass die Weine ansprechende Fruchtaromen entwickeln. Unkomplizierte Weine, für jede Gelegenheit, die Freude machen.

  • ByTheGlass Riesling

    ByTheGlass
    In der Nase saftige Frucht wie reifer Apfel und Aprikose mit einer Spur von Zitrone. Auf der Zunge gut balanciert mit frischer Säure, eleganter Frucht und diskreter Mineralität. Kandierte Zitrone im Abgang.
    Thema: Unkomplizierter Weingenuss und täglicher Essensbegleiter.
    Lage: Mosel
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Qualitätswein trocken
    Alter der Reben: 10-15 Jahre
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 2 Jahre plus
    Passt zu: Vielen Gerichten, die mit Weißwein zubereitet werden, wie z.B. Pasta mit Meeresfrüchten.
    Fact Sheet  pdf

  • KabiNett Riesling

    Weine KabiNett 2018
    Eine perfekte Kombination aus Mineralität, Süße, fruchtigen Aromen und Säure. Made to enjoy the moment!
    Thema: Kabinettweine gehören zu den beliebtesten und typischten Weinen der Mosel. Nur die wirklich reifen Trauben werden für diese leichten und eleganten Weine verwendet.
    Lage: Mosel
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Qualitätswein feinherb
    Alter der Reben: 10-15 Jahre
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 2 Jahre plus
    Passt zu: Asiatischem Essen und weichen Käsesorten.
    Fact Sheet  pdf

  • Weißburgunder

    Weißburgunder
    In der Nase Aromen von Zitrusfrucht, Zitronenschale, grüner Apfel und reife Birnen. Am Gaumen schöne Frucht und mineralische Anklänge mit feiner, angenehmer Säure. 
    Thema: Harmonischer und unkomplizierter Weingenuss.
    Lage: Mosel
    Rebsorte: 100 % Weißburgunder
    Klassifizierung: Qualitätswein trocken
    Alter der Reben: 10-15 Jahre
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 2 Jahre plus
    Passt zu: Ideal zu grünem und weißem Spargel. Im Sommer eisgekühlt zu Speisen vom Grill.
    Fact Sheet  pdf

  • Riesling Sekt

    Sekt
    Feinfruchtige, rieslingtypische Aromen mit angenehmer frischer Säure und feiner Mineralität.
    Thema: Spritzig-feiner Aperitif oder Sommerdrink.
    Lage: Wiltinger Scharzberg/Saar
    Rebsorte: 100 % Riesling
    Klassifizierung: Qualitätswein
    Alter der Reben: 20-30 Jahre
    Ausbau: Tankgärung
    Alterungspotenzial: 2 Jahre plus
    Passt zu: Salziges Gebäck, Erdbeeren, Pfirsichen.
    Fact Sheet  pdf

  • 1

VH Flaschen Collection

J.W. Huesgen Collection

Qualität verpflichtet

J.W. Huesgen steht für die Handelstradition des Hauses Huesgen und die Verbindung zu den bedeutenden Weinbauregionen in Deutschland. Alle Weine der J.W. Huesgen Collection stammen aus der Pfalz. Die Pfalz steht für Lebenslust, Gastlichkeit und Weingenuss mit idealen Bedingungen für den Weinanbau.

  • Rosé Pinot Noir

    Pinot Noir Rose
    Frische, fruchtige Aromen von Erdbeeren und roten Beeren.
    Thema: Für all die schönen Momente, um mit Gästen den Wein und das Leben zu genießen.
    Region: Pfalz
    Rebsorte: 100 % Pinot Noir
    Klassifizierung: Qualitätswein trocken
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 2-3 Jahre plus
    Passt zu:

    Leichter Sommerküche und als Apéritif

    Fact Sheet  pdf

  • Pinot Noir

    Pinot Noir
    Nase aromatisch mit ausdrucksvoller Frucht wie Aprikose und Pfirsisch, kandierte Zitronen, weiße Lilien und Spuren milder Gewürze. Schönes Süße-Säure-Spiel, filigran und elegant mit schöner Länge.
    Thema: Für all die schönen Momente, um mit Gästen den Wein und das Leben zu genießen.
    Lage: Pfalz
    Rebsorte: 100 % Pinot Noir
    Klassifizierung: Qualitätswein
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 2-3 Jahre plus
    Passt zu: Pasta und gegrilltem Fleisch
    Fact Sheet  pdf

  • Lieblingssünde Grauburgunder

    Lieblingssünde
    Gelblich im Glas verführt der Duft von Honigmelone, Mandeln und etwas Pfirsich. Genau so schmeckt sie auch. 
    Thema: Für all die schönen Momente, um mit Gästen den Wein und das Leben zu genießen.
    Lage: Pfalz
    Rebsorte: 100 % Grauburgunder
    Klassifizierung: Qualitätswein trocken
    Alter der Reben: 10-20 Jahre
    Ausbau: Edelstahl
    Alterungspotenzial: 2-3 Jahre plus
    Passt zu: Zu asiatischem Essen, wie z.B. einem leichten Thai-Curry, Sushi, aber auch zu weichen Käsesorten wie Brie.
    Fact Sheet  pdf

  • 1

Weinberg Weinberg Schiefer
Terroir

Von der Natur verwöhnt

Die Mosel ist Deutschlands älteste Weinbauregion und bietet durch das gemäßigte Klima insbesondere dem Riesling die besten Anbaubedingungen. Die Mittelmosel mit ihren steilen Schieferlagen erlaubt dieser Rebsorte eine lange Reifezeit für exzellente Resultate.

Enkircher Steffensberg Villa Huesgen Weinbaukarte
Lagen

Unsere Lagen

Zu den Lagen von VILLA HUESGEN gehören der Trabener Würzgarten, der Enkircher Steffensberg und der Enkircher Zeppwingert. Diese Steil- und Steilstlagen und eine Ausrichtung nach Süd und Süd-West wurden in der Napoleonisch-preußischen Weinklassifikation von 1886 am höchsten bewertet. Hier findet man den blauen, schwarzen oder grauen Devon-Schiefer, der durch seine gute Wärmespeicherung und als Lieferant für Mineralien dem VILLA HUESGEN Riesling seinen unverwechselbaren Geschmack gibt. Uralte Rebstöcke, mit einem Alter von bis zu über 120 Jahren, erzeugen konzentrierte Weine mit hohem Alterungspotential.

Ado mit Glas Weinlese
Weinanbau

Handwerk trifft auf Zeitgeist

VILLA HUESGEN Weine sind das Ergebnis eines sehr hohen Qualitätsstandards sowohl im Weinberg als auch im Keller. Strikte Ertragsbegrenzung und intensive Laubarbeit gelten als Credo. Geerntet wird per Hand, größtenteils in mehreren selektiven Lesedurchgängen. In den Keller gelangt nur gesundes und physiologisch optimal reifes Traubengut und erfährt hier ideale Bedingungen und eine individuelle Behandlungsweise.

"Genießen heißt Einsatz bringen. Guter Qualität geht immer viel Arbeit in der Erzeugung voraus. Bei uns gilt: Die Qualität wird im Weinberg erzeugt, im Keller muss sie erhalten werden."

Umweltschonende Bewirtschaftung der Steil- und Steilstlagenflächen im Weinbau

Das Unternehmen VILLA HUESGEN erhält im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau verwalteten rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) kofinanziert durch das Land, eine Förderung für seine Leistungen: Umweltschonende Bewirtschaftung der Steil- und Steilstlagenflächen im Weinbau.

EULLE

 

Kellerei 7080 2 Team
Weinausbau

Modern und authentisch

Im Weinkeller findet seine Fortsetzung, was im Weinberg begonnen hat. Die eingebrachte Qualität gilt es zu bewahren und auszubauen: durch schonende Arbeitsabläufe und innovative Kellertechnik, aber auch durch Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Entscheidend ist auch die Intuition. Hier vertraut VILLA HUESGEN ihrem Kellermeister Edgar Schneider und ihrem Önologen Markus Montano Lopez.

Tankkeller

Wein geprägt von handwerklichem Charakter

2015 entstand die ultramoderne Manufaktur in Kooperation mit dem Moselweingut Witwe Dr. H. Thanisch Erben Müller-Burggraeff. Sie ist ebenso Ausdruck des Terroirs, wie die erstklassigen Weine, die es hervorbringt. Die Kellerei umfasst rund 900 m2 und ist nach neuester Technik ausgestattet. Der 300 m2 große Keller hat ein Gesamtfassungsvermögen von ca. 140.000 Litern und bietet beiden Weingütern noch weiteres Wachstumspotential. VILLA HUESGEN Weine werden vorwiegend in Edelstahltanks als auch in Barrique- und Holzfässern ausgebaut.

 

 Logo FAIRN GREEN png weiss

VILLA HUESGEN ist Mitglied bei FAIR’N GREEN

Seit August 2019 ist das Weingut Villa Huesgen vom Siegel FAIR’N GREEN für nachhaltigen Weinbau zertifiziert.

FAIR AND GREEN e.V., der seit 2013 bestehende Verein mit einem Nachhaltigkeitsstandard, unterstützt seine Mitglieder dabei, Nachhaltigkeitsziele, wie Umweltschutz und naturnahen Weinbau, höhere Biodiversität, Schutz natürlicher Ressourcen, faire Löhne und soziales Engagement, Erhaltung und Förderung der Naturlandschaft zu verbessern. FAIR’N GREEN garantiert Mindestanforderungen und stetige Verbesserung der definierten Kriterien in der gesamten Wertschöpfungskette von Beschaffung, über Weinbau und Kellerwirtschaft bis hin zum Absatz.

VILLA HUESGEN, als traditionsreiches Familienunternehmen an der Mosel, übernimmt bei der Herstellung seiner feinen und modernen Weine mit FAIR´N GREEN Verantwortung für Natur und Mensch.

Ahnengalerie Johann Wilhelm Huesgen
Tradition

Pioniere seit dem 18. Jahrhundert

Johannes Huesgen I (1697-1762) & Anna Sophia Schneegans

Die Familie Huesgen blickt auf jahrhundertelange Geschichte zurück. 1735 kam Johannes Huesgen I vom Niederrhein an die Mosel und gründete das Weinhandelshaus Huesgen. Mit ihm und seiner Frau Anna Sophia begann die Tradition, Weine an der Mosel zu kultivieren, innovative Wege zu gehen, sich mit der Welt zu vernetzen und sich stets der Heimat verbunden zu fühlen.

Johann Wilhelm Huesgen II (1739-1782) & Maria Angelika Huesgen, geb. Scheegans (1741-1830)

Während er es verstand zu expandieren und einen 150 Fuder-Keller, mit Haus und Kellerei in Trarbach direkt zur „Weinstraße“ in den Hunsrück bis Bingen und Frankfurt zugänglich zu machen, galt sie als „Grand Dame“ des Hauses, die mit Charme und Geschick auch nach dem frühen Tod ihres Mannes die Geschäfte weiterführte. Ihr Porträt steht für alle Damen und Mademoisselles des Hauses Huesgen und findet beim Riesling Sekt Methode Traditionelle Beachtung.

Johann Wilhelm Huesgen III (1778-1862) & Christine Huesgen (1788-1817), geb.Böcking

Johann Wilhelm Huesgen III zeichneten Wissen und Visionen aus. So überwand er Krisen durch eine Niederlassung in Köln mit dem Rhein als beste Handelsschiene, führte seit 1826 erste „Weinbergs-Ertrags-Berechnungen“ durch und stufte Qualitäten in Beziehung mit den Planeten ein. Christine war geerdet und brachte das Weingut Huesgen’s Hof (früher Churpfälzerhof (1498) „Enkircher Steffensberg“ mit in die Ehe – wunderbare Lagen, die heute wieder im Familienbesitz sind.

Adolph Huesgen IV 1816-1873 & Friederike Leipprand (-1903)

Er gründete 1869 die Firma Adolph Huesgen und schaffte es, mit Hilfe der sich entwickelnden Eisenbahnanbindungen und Straßennetze das Vertriebsnetzwerk der Firma auszubauen und durch seine technischen Erfindungen eine weitere Expansion voranzutreiben.

Adolph Huesgen V (1855-1949) & Ida Huesgen (1863-1930), geb. Böcking

Bekannt als der Mosel-Bismarck setzte er in seiner Generation Zeichen: Er galt als Pionier in Weinbau, Weinhandel sowie Kellereitechnik und zählte zu den größten Weingutsbesitzern an der Mosel. Ihm ist der Bau der Villa zu verdanken, er erbaute die Großkellerei Huesgen in Traben (2.000 Fuder) und wirkte an der Kultivierung der ersten Weingüter Wiltingen und Kanzem an Saar sowie Sommerau an der Ruwer mit. Seine Frau Ida stand dem damaligen Influencer stets zur Seite und brachte das Familiengut Geierslay mit in die Ehe.

Adolph Huesgen VI (1901-1945) & Lotte Huesgen (1899-1989), geb. Haussmann

Er übernahm 1925 das Unternehmen, verstarb jedoch schon mit 44 Jahren im Kriegsgefangenenlager. Auch hier war es Lotte, die die Tradition fortführte und als alleinerziehende Mutter von drei Kindern das Unternehmen leitete.

Adolph Huesgen VII (1935-2018) & Lotti Huesgen (1939-2013), geb. Simon

Mit bereits 20 Jahren übernahm Adolph VII das Unternehmen und baute das Weinhandelshaus mehr und mehr international aus. In den 70er Jahren führte der Einbruch des deutschen Weinmarktes zum Verkauf der Weingüter. Eine schwierige Zeit, die seine Leidenschaft zum Weinhandel und seinen internationalen Kontakten nicht brechen konnte. Zusammen mit seiner Frau Lotti hat er die Weichen für die Gegenwart und Zukunft der heutigen VILLA HUESGEN gestellt.

Villa Huesgen Jugendstil Loewenkopf
Jugendstil

Beständig und zeitlos

Jede Zeit hat ihren Stil. Die Villa Huesgen, als Gesamtkunstwerk des Jugendstils, hat Zeiten gemeistert, überstanden, ihren Stil bewahrt und das Potential sich immer wieder neu zu interpretieren.

Der Zauber des Jugendstils

Der Jugendstil gilt als der letzte der universalen künstlerischen Stile, der an der Wende des 19. Jahrhunderts zum 20. Jahrhundert praktisch die ganze westliche Zivilisation ergriffen hat. Die Bezeichnung leitete sich von der gleichnamigen Münchener Zeitschrift Jugend her, die sich gegen das bestehende Gesellschaftssystem auflehnte und es karikierte. Die gestalterischen Vorbilder des Jugendstils liegen in den organischen Formen der Natur, insbesondere in der Tier- und Pflanzenwelt mit geschlungenen, fließenden Linien. Auch findet der Jugendstil sein Vorbild in der japanischen Kunst mit ihren zweidimensionalen Flächen und Linien.

Jugendstil in Traben-Trarbach

Traben-Trarbach war im 19. Jahrhundert neben Bordeaux die größten Weinhandelsstadt der Welt, geprägt von der Jugendstil-Architektur. Durch den Anschluss 1883 an die Reichsbahn zwischen Trier und Koblenz und damit an die Hauptstrecke Berlin/Metz konnten Weinkontore und Weingroßhandlungen in die ganze Welt exportieren. Ein wohlhabendes Bürgertum entstand. Einer der bedeutendsten Architekten des Jugendstils Bruno Möhring (1863-1929) erhielt 1898 den Auftrag zum Bau der Brücke, der die beiden Stadtteile Traben und Trarbach erstmals verband. In dieser Zeit knüpfte er auch den Kontakt zu den großen Weinkontoren und Hotels. So entstanden eine Reihe von Jugendstilbauten, zu denen auch die Villa Huesgen zählt. Möhring gestaltete auch die Innenräume und den Park der Villa im Sinnes eines Gesamtkunstwerkes. Die Villa Huesgen lag zwischen den beiden wichtigen Transportwegen Mosel und Reichsbahn. Neben dem Haus befindet sich die ehemals große Weinkellerei, die heute noch in den Außenmauern erkennbar ist. Besonders hervorzuheben ist der ehemalige Theatersaal im Dachgeschoss, in dem Jagd- und Weinfreunde sich zu gepflegte Theaterabenden trafen.

Mensch und Natur näherbringen

Der Gedanke des Jugendstils bleibt zeitgemäß und findet in der achten Generation der Villa Huesgen wieder eine besondere Beachtung. Die Natur in allen Dingen des Alltags einzubeziehen, ist heute so aktuell wie damals. Das Villa Huesgen Team stellt seine Weine mit viel Liebe, Leidenschaft und einem hohen Anspruch an ihr Produkt her und lässt seine Partner, Kunden und Genießer an diesem Prozess teilhaben. Die Ergebnisse der konsequenten Arbeit im Weinberg und im Keller können in den Räumlichkeiten der Villa probiert und genossen werden. Villa Huesgen ist ein offenes Haus und lädt dazu ein, Zeit miteinander zu verbringen. In einem Ambiente voller Schönheit und Ästhetik, in dem so scheint, als ob die Details von der Natur selbst und nicht vom Menschen geschaffen wurden.

TastingRoom Probenraum Glashalle
Weinproben

Weinproben im Jugendstilambiente

Die Jugendstil-Glashalle, das gemütliche Weinkabinett, der historische Weinkeller und der Park der Villa Huesgen bieten den Rahmen für Weinproben ab 4 Personen nach vorheriger Terminvereinbarung.

Kontakt unter Telefon +49 6541-812346 oder per Mail unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

ANSPRECHPARTNER

ADOLPH HUESGEN

Owner / Managing Director

+49 173-321 6268

+49 6541-812346 +49 6541-812346

49 6541-812347

MARKUS MONTANO LOPEZ

Management Assistent

+49 176-96652273

+49 6541-812346 +49 6541-812346

+49 6541-812347

FAINA FRIEDERICHS

Shipments

+49 6541-812346 +49 6541-812346

+49 6541-812347

ULRIKE HUESGEN

Public Relation

+49 163-6437901

+49 6541-812346 +49 6541-812346

+49 6541-812347

CHRISTINE HUESGEN

Marketing

+49 172-5476546

+49 6541-9282 +49 6541-9282

+49 6541-812347

NICOLE STARK

Facturing

+49 6541-812346 +49 6541-812346

+49 6541-812347